Dalmatiner Seitenportrait

Dalmatiner

Der perfekte Begleiter für Menschen, die sich gerne im Freien bewegen.

Die gepunktete Hunderasse im Portrait: Die sportlichen und loyalen Dalmatiner sind nicht nur der perfekte Begleiter beim Sport, sondern bereichern mit ihrer anschmiegsamen Art jede Familie.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 23.8.2022
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Kroatien
Größe:
Rüden: 56-62 cm
Hündinnen: 54-60 cm
Farbe:
Weiß mit braunen oder schwarzen Flecken
Wesen:
Kinderlieb, bewegungsfreudig und sensibel
Haltung:
Leicht erziehbar mit besonders viel Auslauf und Zuneigung
An Ihrer Seite als:
Sportlicher Begleit- und Familienhund
Gewicht:
Rüden: 27-32 kg
Hündinnen: 24-29 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurze, dichte Stichelhaare
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Dalmatiners

Der Dalmatiner zählt zu den ältesten bekannten Hunderassen und ist seit langer Zeit nahezu überall auf der Welt ein beliebter vierbeiniger Begleiter der Menschen. Bereits alte Aufzeichnungen der alten Ägypter erzählen von gefleckten Hunden, die den heutigen Dalmatinern sehr ähneln. Auch wurden Berichte aus dem Mittelalter gefunden, die auf den Dalmatiner hinweisen. Dabei wurden verschiedene Namen wie der Türkische Hund oder Petit Danois für den Dalmatiner verwendet.

Mehr

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Das Wesen des Dalmatiners

Als ursprünglicher Jagd- und Begleithund zeichnen die Dalmatiner zwei Hauptcharakteristika aus: Zum einen sein Bedürfnis nach Bewegung und Herausforderung und zum anderen sein Verlangen nach Nähe zu Menschen. Der Dalmatiner ist ein muskulöses und wachsames Energiebündel, der sich seinen Aufgaben und Herausforderungen selbstbewusst und voller Tatendrang stellt. Mit seiner überaus hohen Ausdauer legt der gefleckte Hund auch im erhöhten Tempo lange Strecken problemlos zurück und scheut auch nicht vor einem Schwimmgang im See zurück. Auch wenn er unter anderem als Jagdhund gezüchtet wurde, hat der Dalmatiner heutzutage lediglich einen leichten Jagdtrieb, sodass er mit der richtigen Sozialisierung und Erziehung auch problemlos mit anderen Tieren zusammenleben kann.

Mehr

Der Dalmatiner als Welpe

In der Regel ist der Dalmatiner Welpe acht bis zwölf Wochen alt, wenn Sie ihn beim Züchter abholen. Schon von klein auf sind Dalmatiner besonders anhänglich und benötigen intensiven Kontakt zu ihrer Familie. Nehmen Sie sich somit in der Eingewöhnungszeit des Welpen viel Zeit, um ihn in seiner neuen Familie willkommen zu heißen. Damit Sie sich in der Eingewöhnungszeit komplett auf Ihren kleinen Dalmatiner konzentrieren können, empfehlen wir Ihnen zum einen, Ihre Wohnung bereits im Vorhinein hundetauglich zu gestalten, und zum anderen, die Erstausstattung Ihres Hundes griffbereit zum Abholtag zuhause zu haben. Außerdem raten wir, sich über die mietrechtlichen Bedingungen zur Hundehaltung in Ihrem Zuhause zu informieren, bevor Sie einen jungen Dalmatiner bei sich Zuhause aufnehmen.

Mehr

Das richtige Futter für Dalmatiner Welpen

Welpen haben eine recht empfindliche Verdauung und sollten daher spezielles Welpenfutter bekommen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Die lernfreudigen und verspielten Hunde benötigen eine konsequente und dennoch sehr liebevolle Erziehung mit klaren Grenzen.“

Die Erziehung und Haltung eines Dalmatiners

Trotz seiner Lebhaftigkeit ist der Dalmatiner vergleichsweise leicht zu erziehen. Besitzer eines Dalmatiners sollten neben Hundeerfahrung vor allem folgende Eigenschaften mitbringen: Viel Zeit, Sportbegeisterung und besondere Zuneigung zum anhänglichen Dalmatiner.

Der aktive Hund möchte stets beschäftigt werden, egal ob körperlich oder geistig. Dementsprechend freut sich der Dalmatiner über viel Auslauf und Bewegung oder das Entdecken von Intelligenzspielen. Mindestens zwei Stunden an Aktivität und Spielen täglich benötigt ein normaler Dalmatiner. Unterschätzen Sie dabei nicht die Ausdauer und Geschwindigkeit eines ausgewachsenen Dalmatiners. Mit seiner Vergangenheit als Jagd- und Begleithund von Kutschen ist der gepunktete Hund wahrlich eine Sportskanone, der stets motiviert ist und gefallen möchte.

Mehr

Aussehen und Pflege des Dalmatiners

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Dalmatiner besitzt einen besonders eleganten und sportlichen Gang, den er seinem muskulösen und schlanken Körperbau verdankt. Sein Rücken ist kräftig und seine sichelförmige Rute verläuft bis zur Spitze hin schmal. Auch sein länglicher Brustkorb und sein langer und kräftiger Hals tragen zu seinem athletischen Erscheinungsbild bei. Seine Hängeohren befinden sich dicht am Kopf und seine Augenfarbe variiert je nach Fleckenfarbe: Während die Augen bei schwarzen Flecken dunkelbraun sind, besitzen Dalmatiner mit braunen Flecken meist bernsteinfarbene Augen.

Mehr

Die Ernährung des Dalmatiners

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die Ihren Australian Shepherd mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und die richtige Energiezufuhr liefert, ist eine absolute Grundvoraussetzung.

Wie viel und welches Futter ist für einen Dalmatiner am besten?

Aufgrund von genetischen Veranlagungen fehlt dem Dalmatiner das Enzym Uricase, wodurch er Harnsäure nicht abbauen kann und er anfällig für die Bildung von Harnsteinen und Harngries ist. Somit ist neben der reichlichen Flüssigkeitsaufnahme eine purinarme Ernährung für Dalmatiner essentiell, da beim Abbau von Purin Harnsäure entsteht. Vermeiden Sie somit, Futter mit purinhaltigen Inhaltsstoffen wie Bierhefe, Hirn oder Innereien zu füttern. Auch pflanzliche Zutaten wie Hülsenfrüchte enthalten Purin. Außerdem ist die Rasse anfälliger gegen Futterallergien, insbesondere gegen Weizen oder gewisse Eiweiße. Lassen Sie einen Tierarzt Ihren Dalmatiner auf Allergien untersuchen, damit Sie genau wissen, wie Sie Ihren gepunkteten Vierbeiner ernähren können. In der Regel eignet sich hypoallergenes Hundefutter ohne Gluten und Getreide gut für Dalmatiner.

Richtig ausgeführt passt auch eine Ernährung basiert auf Frischfleisch, also Barfen, zu einem Dalmatiner. Dies ist jedoch nur für Hundebesitzer mit Erfahrung oder unter professioneller Aufsicht zu empfehlen.

Mehr

Die Gesundheit des Dalmatiners

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Dalmatiners liegt bei 10 bis 13 Jahren. Unabhängig vom Alter Ihres Dalmatiners sollten regelmäßig Gesundheitschecks durchgeführt und der Tierarzt für Impfungen und Routineuntersuchungen besucht werden.

Rassetypische Krankheiten

Neben der Bildung von Blasengries und Harnsteinen sind Dalmatiner zudem anfällig für das sogenannte Dalmatiner-Syndrom. Hierbei führt die weiße Grundfarbe der Rasse häufig zu einem Defekt, wodurch die Hunde erblich bedingt taub sind. Insbesondere bei blauäugigen Dalmatiner ist dieses Syndrom zu finden. Dementsprechend ist in Europa lediglich die Züchtung mit hörenden Dalmatinern mit braunen oder bernsteinfarbenen Augen zugelassen. Ein seriöser Züchter wird bei seinen Welpen darauf achten, dass die Elterntiere ein gesundes Gehör haben und Ihnen keinen Welpen verkaufen, der in seinem Gehör beeinträchtigt ist.

Mehr

Passt ein Dalmatiner zu mir?

Checkliste

Der Dalmatiner passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie, egal bei welchem Wetter, Ihren Hund jeden Tag ausreichend beschäftigen können

  • Sie Ihrem Dalmatiner die nötige Aufmerksamkeit und Liebe schenken können

  • Sie ein achtsames Auge für die spezielle Ernährung Ihres Dalmatiners haben

  • Sie in Ihrem Alltag stets Zeit zum Bürsten und Kuscheln haben

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.

 


Häufige Fragen zum Dalmatiner

  • Für einen gesunden Dalmatiner Welpen liegt der Preis bei einem seriösen Züchter in der Regel zwischen 1.800 und 2.200 €.

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Dalmatiners liegt bei 10 bis 13 Jahren.

  • Mit der artgerechten und liebevoll konsequenten Erziehung ist der Dalmatiner der perfekte Familienhund für eine aktive Familie. Er ist nicht nur loyal, lieb zu Kindern und verspielt, sondern sucht stets die Nähe zu seinen Menschen. Meistens hält er sich im selben Raum wie seine Familie auf und begleitet sie überall hin.

  • Neben dem grundlegenden Bedarf nach einer ausgewogenen Ernährung, richtigen Fellpflege und regelmäßigen Gesundheitschecks sowie Tierarztbesuchen benötigt der Dalmatiner vor allem ein aktives Umfeld, das nicht nur Lust an Sport und Bewegung hat, sondern ihm viel Liebe und Zuneigung schenken kann.

FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen