Basset Hound Portrait

Basset Hound

Der freundliche Brite mit den langen Ohren

Der Basset Hound ist ein mittelgroßer, charakterstarker Hund mit auffällig langen Ohren und traurig wirkenden Augen. Bekannt für seine Gelassenheit und Freundlichkeit, ist er ein ausgezeichneter Familienhund, der sowohl in der Stadt als auch auf dem Land gut zurechtkommt. Sein ruhiges und anhängliches Wesen macht ihn zu einem liebevollen Begleiter, der sich gut mit Kindern und anderen Haustieren versteht. Trotz seiner eher ruhigen Art benötigt er regelmäßige Bewegung und geistige Anregung.

Lesedauer: 6 Min.
Erstellt am: Vom 5.12.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Frankreich, Großbritannien
Größe:
Rüden und Hündinnen: 33–38 cm
Farbe:
Tricolor, Zweifarbig (meist Schwarz-Weiß, Braun-Weiß), Zitronenfarben
Wesen:
Freundlich, gelassen, anhänglich, eigensinnig, gutmütig, ausdauernd, mit gut ausgeprägtem Jagdtrieb
Haltung:
Anpassungsfähig an Stadt- und Landleben, benötigt regelmäßige, aber moderate Bewegung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund, Niederlaufhund als Begleiter bei der Jagd
Gewicht:
Rüden und Hündinnen: 20–35 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzes, dichtes, glattes Fell
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Basset Hounds

Die Vorfahren des Basset Hounds stammen aus Frankreich, wo sie als Jagdhunde für die Niederwildjagd gezüchtet wurden. Der Name der Rasse leitet sich vom französischen Wort „bas“ ab, was „niedrig“ bedeutet, und bezieht sich auf die kurzen Beine und den langen Körper. Der Basset Hound selbst wurde von den französischen Bassets ausgehend in Großbritannien entwickelt. Heute ist er weltweit als Familienhund und Begleiter im jagdlichen Einsatz beliebt und wird für seine ruhige und freundliche Art geschätzt. Er gehört zur FCI-Gruppe 6, Sektion 1.3 (Kleine Laufhunde) und trägt in der FCI-Klassifikation die Nummer 163.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Basset Hounds

Basset Hounds sind bekannt für ihre Gelassenheit und Geduld. Sie sind liebevolle und anhängliche Hunde, die engen Kontakt zu ihren Menschen suchen. Sie kommen gut mit anderen Tieren aus und sind freundlich zu Fremden. Ihre ruhige Art macht sie zu idealen Begleitern auch für weniger aktive Familien.

Ihr ausgeprägter Geruchssinn kann dazu führen, dass sie gern interessanten Gerüchen nachgehen, weshalb eine gute Abrichtung wichtig ist. Hinzu kommt, dass sie mitunter eigensinnig sein können und ein gewisser Jagdtrieb vorhanden ist. Eine konsequente, aber sanfte Erziehung ist daher erforderlich.

Mehr

Der Basset Hound als Welpe

Ein Basset-Hound-Welpe ist verspielt und neugierig. In den ersten Lebenswochen sollten sie sanft an verschiedene Umgebungen und Geräusche gewöhnt werden, um eine gute Sozialisierung zu gewährleisten. Die Erziehung sollte früh beginnen, da Basset Hounds zu einem eigenen Willen neigen können. Geduld und Beständigkeit sind hierbei Schlüssel zum Erfolg.

Mehr

Das richtige Futter für Basset-Hound-Welpen

Basset-Hound-Welpen benötigen eine ausgewogene Ernährung, um ein gesundes Wachstum zu unterstützen. Hochwertiges Welpenfutter, das auf ihre spezifischen Bedürfnisse abgestimmt ist, hilft bei der Entwicklung eines gesunden Bewegungsapparates und eines gut entwickelten Immunsystems. Da Basset Hounds zu Übergewicht neigen können, ist es wichtig, das Gewicht des Welpen im Auge zu behalten und die Fütterungsmenge entsprechend anzupassen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Der Basset Hound ist ein intelligenter Hund, der über einen stark ausgeprägten Willen verfügt.“

Training, Haltung und Erziehung des Basset Hounds

Der Basset Hound ist ein intelligenter Hund, der über einen stark ausgeprägten Willen verfügt, was eine geduldige und konsequente Erziehung benötigt. Seine ruhige Art und seine Anpassungsfähigkeit machen ihn sowohl für Hundeanfänger als auch für erfahrene Besitzer geeignet. Trotz seiner Gelassenheit darf man nicht vergessen, dass er zu den Jagdhunden gehört und daher eine gewisse Auslastung braucht.

Mehr

Aussehen & Pflege des Basset Hounds

Der Basset Hound hat ein unverwechselbares Aussehen mit langen Ohren, einem langgestreckten Körper und kurzen Beinen.

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Basset Hounds erreichen eine Schulterhöhe von etwa 33 bis 38 cm und wiegen zwischen 20 und 35 kg. Ihr Körper ist lang und niedrig, mit starken Knochen und Muskeln. Sie haben charakteristische lange Ohren und traurig wirkende Augen. Ihr Fell ist kurz, aber dicht und kommt in verschiedenen Farben wie Tricolor, Schwarz-Weiß oder Braun-Weiß vor.

Mehr
Basset Hound in Bewegung

Ernährung und geeignetes Futter für Basset Hounds

Basset Hounds brauchen eine ausgewogene Ernährung, die ihren Bedürfnissen entspricht. Ein hochwertiges Hundefutter, das speziell für mittelgroße Rassen entwickelt wurde, ist ideal. Die Futtermenge sollte an das Alter, das Gewicht und den Aktivitätsgrad des Hundes angepasst werden. Wegen ihrer Neigung zu Übergewicht ist es wichtig, eine Überfütterung zu vermeiden. Die Beratung in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt steht Ihnen bei der Futterauswahl und weiteren Fragen zur Seite.

Mehr

Die Gesundheit des Basset Hounds

Basset Hounds sind generell gesundheitlich robust, haben aber dennoch einige rassespezifische Probleme. Die Lebenserwartung liegt zwischen 10 und 12 Jahren.

Typische Gesundheitsprobleme

Häufige Gesundheitsprobleme bei Basset Hounds sind:

  • Ohrenprobleme: Aufgrund ihrer langen Ohren neigen sie zu Infektionen und Entzündungen.

  • Gelenkprobleme: Ihr einzigartiger Körperbau kann zu Gelenkproblemen, insbesondere Hüft- und Ellbogendysplasie, führen.

  • Rückenprobleme: Ebenfalls bedingt durch den Körperbau kann es zu Bandscheibenvorfällen und dem Wobbler-Syndrom (einer Nervenschädigung des Rückenmarks) kommen.

  • Augenerkrankungen: Basset Hounds können an verschiedenen Augenproblemen (z. B. Grünem Star oder Augenlidfehlstellungen) leiden, regelmäßige Kontrollen sind daher wichtig.

  • Hautprobleme: z. B. Seborrhoe (Haut produziert übermäßig viel Talg)

Mehr

Tierversicherung für Ihren Hund

Tierversicherungen der HanseMerkur
Was ist, wenn Ihr tierischer Freund einmal ernsthaft erkrankt oder verletzt wird? Die Tierversicherungen der HanseMerkur für Hunde und Katzen schützen Sie vor hohen Tierarztrechnungen.
Zu den Versicherungen

Passt ein Basset Hound zu mir?

Basset Hounds sind eher gelassene Tiere, die gern in Gesellschaft sind, manchmal aber auch eigenwillig sein können. Sie eignen sich sehr gut für Familien.

Checkliste

Ein Basset Hound könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen ruhigen, intelligenten Begleiter suchen

  • Sie genügend Platz für einen mittelgroßen Hund haben

  • Sie die Geduld und Zeit haben, seine Erziehung konsequent, aber liebevoll zu gestalten

  • Sie seinen Bedürfnisse nach sozialem Kontakt sowie geistiger und körperlicher Beschäftigung nachkommen können

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Basset Hound

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Basset Hounds liegt zwischen 10 und 12 Jahren. Wie bei allen Hunden kann diese Spanne jedoch je nach Gesundheit, Ernährung und Pflege variieren. Regelmäßige tierärztliche Kontrollen und eine ausgewogene Ernährung tragen zu einem langen und gesunden Leben bei.

  • Der Preis für einen Basset-Hound-Welpen variiert stark je nach Züchter, Standort und Abstammung. Generell können Sie mit Kosten zwischen 800 und 1.500 Euro rechnen. Es ist wichtig, einen verantwortungsvollen Züchter zu wählen, der Wert auf Gesundheit und Wohlergehen der Tiere legt.

  • Ja, Basset Hounds sind in der Regel sehr familienfreundlich und kommen gut mit Kindern aus. Ihre geduldige und ruhige Art macht sie zu idealen Begleitern. Es ist jedoch wichtig, Kinder im Umgang mit Hunden zu schulen und darauf zu achten, dass der Hund nicht überfordert wird.

  • Trotz ihres ruhigen Charakters benötigen Basset Hounds regelmäßige Bewegung, um gesund und glücklich zu bleiben. Tägliche Spaziergänge und regelmäßige Spiel- und Trainingseinheiten sind erforderlich. Ihre Ausdauer und ihr Geruchssinn machen sie auch zu guten Partnern für leichte Wanderungen und zu Begleitern auf der Jagd.

  • Das Fell des Basset Hounds ist relativ pflegeleicht. Es sollte regelmäßig, etwa einmal pro Woche, gebürstet werden, um lose Haare und Schmutz zu entfernen. Gelegentliches Baden mit einem geeigneten Hundeshampoo hilft, das Fell sauber und gesund zu halten. Aufgrund ihrer langen Ohren ist es wichtig, diese regelmäßig auf Sauberkeit und Gesundheit zu überprüfen.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden