Samojede Portrait

Samojede

Der fröhliche und aktive Begleiter für abenteuerlustige Familien

Der freundliche Samojede ist nicht nur ein energiegeladener Arbeitshund, sondern auch ein treuer und verschmuster Gefährte. Mit seiner aufgeschlossenen und sozialen Natur eignet er sich hervorragend als Familienhund und für eine Haltung zusammen mit anderen Tieren.

Lesedauer: 7 Min.
Erstellt am: Vom 6.7.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
Herkunft:
Sibirien, Russland
Größe:
Rüden: 54–60 cm
Hündinnen: 50–56 cm
Farbe:
Weiß, Weiß und Biscuit, Creme
Wesen:
Freundlich, verspielt, intelligent, loyal, selbstständig
Haltung:
Geräumige Wohnung oder Häuser mit Garten bevorzugt, regelmäßige Bewegung erforderlich
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund, Schlittenhund
Gewicht:
Rüden: 20–25 kg
Hündinnen: 16–20 kg
Fell (Länge/Struktur):
Mittellanges bis langes Haar, stock-haarige Fellstruktur, dicht, flauschig
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Samojeden

Der Samojede gehört zu den urtümlichen Hunderassen und hat seinen Ursprung bei den nomadischen Samojeden-Völkern in Sibirien. Diese Hunde wurden für vielfältige Aufgaben eingesetzt, wie das Hüten von Rentieren, Schlittenziehen und die Begleitung auf Jagd. Die enge Beziehung zwischen den Samojeden und ihren Menschen prägte ihre freundliche und loyale Persönlichkeit. Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert wurden Samojeden nach Europa und später in die USA importiert. Der Samojede ist in der FCI-Gruppe 5, Sektion 1, nordische Schlittenhunde, mit der Rassennummer 212 klassifiziert.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Samojede: Charakter und Wesen der sibirischen Hunderasse

Samojeden sind bekannt für ihre freundliche, verspielte und intelligente Art. Sie sind loyale Familienhunde, die sich gut mit Kindern und anderen Haustieren verstehen. Samojeden sind selbstständige Denker und benötigen eine konsequente Erziehung, um zu verhindern, dass sie ihren eigenen Weg gehen. Ihre Arbeitsbereitschaft und Ausdauer machen sie zu hervorragenden Schlittenhunden und Begleithunden für aktive Familien.

Mehr

Der Samojede als Welpe

Ein Samojede-Welpe ist ein verspielter und neugieriger kleiner Hund, der Zeit benötigt, um sich an seine neue Umgebung und Familie zu gewöhnen. Es ist wichtig, frühzeitig mit der Erziehung und Sozialisierung zu beginnen, um einen gut angepassten erwachsenen Hund zu erhalten. Samojeden-Welpen profitieren von einer ausgewogenen Ernährung und einer angepassten Welpenausstattung, um in ihrem neuen Zuhause zu gedeihen.

Mehr

Das richtige Futter für Samojede-Welpen

Samojede-Welpen benötigen hochwertiges Futter, das speziell auf die Bedürfnisse von Welpen abgestimmt ist. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Samojeden sind sehr menschenbezogen und genießen gemeinsame Zeit mit ihrer Familie.“

Training, Erziehung und Haltung des Samojeden

Samojeden sind intelligent und eigenständig, weshalb sie eine konsequente und liebevolle Erziehung benötigen. Sie eignen sich für erfahrene Hundebesitzer, die geduldig und einfühlsam sind. Durch positive Rückmeldungen und viel Lob können Sie bei der Erziehung Ihres Samojeden erfolgreich sein. Wichtig ist es, den freundlichen und aktiven Charakter dieser Hunde zu berücksichtigen und ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Mehr

Typisches Aussehen des Samojeden

Eine attraktive und auffällige Hunderasse sind Samojeden auf jeden Fall. Sie zeichnen sich durch ein markantes Erscheinungsbild aus und haben ein freundliches, wolfsähnliches Gesicht sowie ein flauschiges, dichtes Fell.

Der Kopf des Samojeden ist keilförmig und gut proportioniert zum Körper. Die mandelförmigen Augen sind dunkelbraun und verleihen ihm einen intelligenten und aufmerksamen Ausdruck, was seinem Gesicht eine wachsame Erscheinung verleiht. Das typische „Samojeden-Lächeln“ entsteht durch die Form der Lippen, die an den Mundwinkeln leicht nach oben gezogen sind, wodurch der Eindruck eines fröhlichen und freundlichen Hundes entsteht.

Mehr
Rennender Samojede

Samojede: Ernährung und geeignetes Futter

Die Ernährung des Samojeden sollte ausgewogen gestaltet werden. Sie können ihren Samojeden sowohl mit hochwertigem Trocken- oder Nassfutter versorgen, als auch eine ausgewogene Rohfütterung (BARF) in Erwägung ziehen.

Ausgewogene Ernährung für den aktiven Hütehund

Unabhängig von der Art des Futters ist eine nährstoffreiche, hochwertige Ernährung für den aktiven und arbeitsfreudigen Samojeden unerlässlich. Eine angepasste Kost unterstützt den Erhalt und den Aufbau der Muskulatur. Auch eine ausreichende Versorgung mit gesunden Fetten ist wichtig, um den Energiebedarf des Samojeden zu decken. Besonders empfehlenswert ist ein Hundefutter mit hohem Fleischanteil und ausgewogenen Nährstoffen.

Mehr

Die Gesundheit des Samojeden

Im Allgemeinen gehören Samojeden zu den robusten und gesunden Hunderassen. Dennoch können sie, wie alle Hunderassen, an bestimmten Erkrankungen leiden. Eine angemessene Pflege, regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine gesunde Ernährung sind entscheidend, um mögliche gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Samojeden haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 12 bis 14 Jahren. Die Lebenserwartung kann jedoch variieren, abhängig von individuellen Faktoren wie Genetik, Ernährung, Pflege und allgemeiner Gesundheit. Mit guter Fürsorge, angemessener Ernährung und regelmäßigen tierärztlichen Untersuchungen können Sie dazu beitragen, dass Ihr Samojede ein langes und gesundes Leben führt.

Mehr

Tierversicherung für Ihren Hund

Tierversicherungen der HanseMerkur
Was ist, wenn Ihr tierischer Freund einmal ernsthaft erkrankt oder verletzt wird? Die Tierversicherungen der HanseMerkur für Hunde und Katzen schützen Sie vor hohen Tierarztrechnungen.
Zu den Versicherungen

Passt ein Samojede zu mir?

Bevor Sie einen Samojeden kaufen, sollten Sie sich fragen, ob diese Rasse zu Ihrem Lebensstil passt. Samojeden sind arbeitsfreudige und aktive Hunde, die viel Bewegung und geistige Auslastung benötigen. Sie eignen sich gut als Familienhunde, da sie freundlich und liebevoll im Umgang mit Kindern sind. Allerdings benötigt ein Samojede auch eine konsequente Erziehung, da er ein eigenständiges Wesen hat. Wenn Sie bereit sind, Ihrem Samojeden die notwendige Zeit, Aufmerksamkeit und Fürsorge zu widmen, könnte diese Hunderasse gut zu Ihnen passen.

Obwohl Samojeden in der Regel gut mit anderen Tieren zurechtkommen, ist es wichtig, sie frühzeitig an andere Haustiere zu gewöhnen, um ein harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten. Sie sollten zudem bereit sein, viel Zeit im Freien zu verbringen, da Samojeden ursprünglich als Schlittenhunde gezüchtet wurden und entsprechend ausdauernd und aktiv sind.

Samojeden können sowohl in ländlichen Gebieten als auch in städtischen Umgebungen leben, solange sie ausreichend Bewegung und Beschäftigung erhalten. Dennoch sollten Sie bedenken, dass diese Hunderasse viel Fellpflege benötigt, da ihr dichtes, flauschiges Fell regelmäßig gebürstet werden sollte, um Verfilzungen zu vermeiden und die Hautgesundheit zu erhalten.

Wenn Sie bereit sind, die Verantwortung für die Erziehung, Pflege und das Wohlergehen eines Samojeden zu übernehmen, kann diese wundervolle Hunderasse eine große Bereicherung für Ihr Leben darstellen und Ihnen viele Jahre treuer Freundschaft und Liebe schenken.

Checkliste

Ein Samojede passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie bereit sind, regelmäßige Fellpflege zu betreiben, um das dichte Fell sauber und gesund zu halten

  • Sie ein aktiver Mensch sind, der seinem Hund ausreichend Bewegung und Beschäftigung bieten kann, da Samojeden viel Energie haben

  • Sie die Zeit und Geduld haben, konsequente Erziehung und Training anzubieten, da Samojeden intelligent, aber manchmal eigensinnig sein können

  • Sie ein sozialer Mensch sind, der seinen Hund gerne in Familienaktivitäten einbindet, da Samojeden gesellige Hunde sind und die Gesellschaft ihrer Menschen genießen

  • Sie offen für die Interaktion mit anderen Hunden und Menschen sind, da Samojeden freundlich und aufgeschlossen sind

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zu Samojeden

  • Samojeden sollten mindestens 2–3 Mal pro Woche gebürstet werden, um Verfilzungen und übermäßiges Haaren zu vermeiden. Während der jährlichen Fellwechsel, die normalerweise im Frühjahr und Herbst stattfinden, sollte das Bürsten täglich erfolgen, um abgestorbenes Unterfell effektiv zu entfernen.

  • Obwohl Samojeden weniger allergene Proteine in ihrem Fell und Speichel haben als einige andere Rassen, sind sie aufgrund ihres dichten, doppelschichtigen Fells und der häufigen Fellwechsel nicht die beste Wahl für Allergiker.

  • Samojeden sind energiegeladene Hunde und benötigen täglich mindestens 1–2 Stunden Bewegung. Dies kann durch Spaziergänge, Laufen, Wandern oder Hundesportarten wie Agility erreicht werden. Es ist wichtig, dass Samojeden sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet werden, um ein glückliches und ausgeglichenes Leben zu führen.

  • Ja, Samojeden sind im Allgemeinen gute Familienhunde. Sie sind freundlich, liebevoll und kommen gut mit Kindern zurecht. Allerdings ist es wichtig, dass Kinder den Umgang mit Hunden kennen und wissen, wie sie respektvoll und sicher mit ihnen interagieren. Samojeden sollten, wie alle Hunde, immer unter Aufsicht von Erwachsenen stehen, wenn sie mit Kindern zusammen sind.

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Samojeden liegt zwischen 12 und 14 Jahren. Mit guter Pflege, angemessener Ernährung und regelmäßigen Tierarztbesuchen kann die Lebenserwartung eines Samojeden sogar noch höher sein. Es ist wichtig, potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln, um die Lebensqualität und -dauer Ihres Samojeden zu maximieren.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Tibet Terrier Seitenportrait
Tibet Terrier
Zum Rassenportrait
Amerikanischer Akita Portrait
Amerikanischer Akita
Zum Rassenportrait
Alaskan Malamute Portrait
Alaskan Malamute
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden