Magyar Vizsla Portrait

Magyar Vizsla

Der perfekte Begleiter für aktive und liebevolle Familien

Magyar Vizslas sind anpassungsfähige und intelligente Hunde, die körperliche Aktivität ebenso mögen wie menschliche Zuneigung. Ihre Energie und Bewegungsfreude machen sie zu idealen Partnern für aktive Familien und Outdoor-Liebhaber. Trotz ihrer jagdlichen Fähigkeiten und ihres lebhaften Wesens sind Magyar Vizslas äußerst liebevolle und loyale Hunde, die gut in eine Familie oder eine Gruppe anderer Hunde integriert werden können. Mit ihrem auffälligen gold-roten Fell und ihren aufmerksamen Augen sind sie nicht nur sehr schöne Hunde, sondern auch begeisterte und treue Begleiter.

Lesedauer: 7 Min.
Erstellt am: Vom 10.7.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 7: Vorstehhunde
Herkunft:
Ungarn
Größe:
Rüden: 56–64 cm
Hündinnen: 54-60 cm
Farbe:
Semmelgelb, Gold-Rot
Wesen:
energisch, liebevoll, intelligent, anpassungsfähig
Haltung:
auch in Wohnungen möglich, braucht aber regelmäßige körperliche und geistige Auslastung
An Ihrer Seite als:
Jagdhund, Familienhund, Begleithund
Gewicht:
Rüden: 18–30 kg
Hündinnen: 18–30 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzes Fell
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Magyar Vizslas

Der Magyar Vizsla ist auch als Ungarischer Vorstehhund bekannt, was schon verrät, wo seine Wurzeln liegen. In Ungarn kann seine Existenz bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Diese vielseitigen Jagdhunde wurden von den Magyaren entwickelt, dem nomadischen Stamm, der auch Ungarn gründete. Sie züchteten den Vizsla für ihre speziellen Jagdbedürfnisse: einen Hund, der sowohl am Land als auch im Wasser arbeiten konnte. Der Magyar Vizsla ist deshalb ein vielseitiger Arbeits- und Jagdhund und erfreute sich in der ungarischen Aristokratie großer Beliebtheit. Die Hunde wurden sowohl zum Aufspüren als auch zum Apportieren von Wild eingesetzt. 1966 wurde die Hunderasse von der FCI im Jahr offiziell anerkannt. Sie gehört zur FCI-Gruppe 7 (Vorstehhunde), Sektion 1 (Kontinentale Vorstehhunde, Typ "Braque").

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Magyar Vizsla: Charakter und Wesen des ungarischen Vorstehhundes

Die Magyar Vizslas sind lebhafte und liebevolle Hunde, die sowohl körperliche Aktivität als auch menschliche Zuneigung schätzen. Sie sind bekannt für ihre Intelligenz und Anpassungsfähigkeit und zeigen in verschiedenen Umgebungen und Situationen eine hervorragende Urteilsfähigkeit. Sie sind sozial und kommen sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden gut aus. Außerdem entwickeln sie oft eine sehr starke Bindung zu ihrer Familie.

Mehr

Der Magyar Vizsla als Welpe

Wenn Sie einen Magyar-Vizsla-Welpen nach Hause bringen, ist er typischerweise zwischen 8 und 12 Wochen alt. Es ist wichtig, ihm ausreichend Zeit zu geben, sich an seine neue Umgebung und Familie zu gewöhnen. Magyar-Vizsla-Welpen sind oft sehr verspielt und aktiv, und sie profitieren von einer Umgebung, in der sie sicher erkunden und spielen können. Es ist auch wichtig, ihnen schon früh eine ausgewogene Ernährung zu bieten, die auf ihre Bedürfnisse als wachsende Welpen abgestimmt ist.

Mehr

Das richtige Futter für Magyar-Vizsla-Welpen

Magyar-Vizsla-Welpen sind sehr aktiv und benötigen daher eine im Protein-Gehalt angepasste Ernährung, um ihr schnelles Wachstum und ihre Entwicklung zu unterstützen. Es ist ratsam, spezielles Welpenfutter zu verwenden, das auf die Bedürfnisse von Junghunden abgestimmt ist. Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend für die gesunde Entwicklung und das Wohlbefinden des Welpen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Die Magyar Vizslas sind lebhafte und liebevolle Hunde, die sowohl körperliche Aktivität als auch menschliche Zuneigung schätzen.“

Training, Erziehung und Haltung des Magyar Vizslas

Magyar Vizslas sind intelligent und leicht zu trainieren, was sie zu tollen Begleitern macht. Sie reagieren gut auf ein Training, das mit Freundlichkeit und Geduld durchgeführt wird. Eine harsche oder harte Behandlung kann dazu führen, dass sie unsicher oder ängstlich werden. Daher ist es wichtig, das Training mit einer positiven Haltung zu gestalten und sich als verlässlicher und sanfter Führer zu präsentieren.

Mehr

Aussehen & Pflege des Magyar Vizslas

Der Magyar Vizsla ist, was die Fellpflege betrifft, ein unkomplizierter Hund.

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Magyar Vizslas sind mittelgroße Hunde mit einem eleganten und muskulösen Körperbau, die eine Größe von etwa 52 bis 64 Zentimeter erreichen. Ihr Gewicht variiert typischerweise zwischen 18 und 30 Kilogramm. Sie sind bekannt für ihr auffälliges golden-rötliches, oder semmelfarbendes Fell, das eng am Körper anliegt und ihm ein stromlinienförmiges Aussehen verleiht. Dabei gibt es Magyar Vizslas sowohl mit Glatt- als auch mit Drahthaar.

Mehr
Magyar Viszsla Bewegung

Magyar Vizsla: Ernährung und geeignetes Futter

Ein gesunder Magyar Vizsla benötigt eine ausgewogene und hochwertige Nahrung. Angepasste Proteine sind für den Muskelaufbau und -erhaltung unerlässlich, was bei dieser aktiven und arbeitsfreudigen Rasse besonders wichtig ist. Trotz seiner Ausdauerleistung braucht der Magyar Vizsla nicht unbedingt sehr fettreiches Futter, allerdings einen Energiegehalt, der an seine Aktivität angepasst ist. Daher sollte das Futter ausgewogen sein.

Mehr

Die Gesundheit des Magyar Vizslas

Magyar Vizslas sind generell gesunde und robuste Hunde. Eine Neigung zu Erbkrankheiten an den Augen kommt allerdings vor. Aufgrund ihres hohen Aktivitätsniveaus können sie auch zu Verletzungen neigen. Regelmäßige Tierarztbesuche, Impfungen und eine angemessene Pflege sind entscheidend, um ihre Gesundheit zu gewährleisten. Bei einer artgerechten Haltung hat ein Magyar Vizsla durchschnittlich eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahre.

Mehr

Passt ein Magyar Vizsla zu mir?

Magyar Vizslas benötigen sowohl körperliche als auch geistige Stimulation. Das sollten sie unbedingt beachten, wenn Sie einen Magyar Vizsla anschaffen möchten. Sie eignen sich hervorragend für aktive Familien und Einzelpersonen, die viel Zeit im Freien verbringen. Sie können gut in Wohnungen leben, sofern sie genügend Bewegung und Stimulation bekommen, allerdings wäre ein Haus mit großem Garten ideal. Magyar Vizslas sind auch tolle Familienhunde und kommen in der Regel gut mit Kindern und anderen Haustieren aus, wenn sie richtig sozialisiert wurden.

Dieser Hund ist lernbegierig und kann gut trainiert werden, was ihn zu einem guten Kandidaten für Hundesportarten wie Agility oder Flyball macht. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass diese Rasse dazu neigt, an ihrer Familie zu hängen und kann unter Trennungsangst leiden, wenn sie für längere Zeit allein gelassen wird. Daher ist sie am besten für Personen oder Familien geeignet, die viel Zeit mit ihrem Hund verbringen können.

Checkliste

Der Magyar Vizsla passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie einen aktiven Lebensstil haben und einen Hund suchen, der gerne wandert, schwimmt oder an Hundesportarten teilnimmt

  • Sie ausreichend Zeit haben, um diesem intelligenten Hund geistige Stimulation zu bieten, etwa durch Training oder Gehorsams-Übungen

  • Sie in der Lage sind, Ihrem Hund eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu bieten, um seinen hohen Energiebedarf zu decken

  • Sie bereit sind, Ihren Magyar Vizsla regelmäßig zu pflegen, einschließlich Fellpflege und -kontrolle

  • Sie einen lernbegierigen Hund suchen, der leicht zu trainieren ist und schnell neue Befehle lernt

  • Sie in der Lage sind, ausreichend Gesellschaft und Zuneigung zu bieten, da diese Hunderasse bekanntermaßen sehr anhänglich ist und nicht gerne allein gelassen wird

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Magyar Vizsla

  • Ein gesunder und gut gepflegter Magyar Vizsla hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 12 bis 15 Jahren. Natürlich kann diese Zeitspanne je nach Gesundheitszustand, Ernährung und Lebensumständen des einzelnen Hundes variieren.

  • Der Preis für einen Magyar-Vizsla-Welpen kann stark variieren, je nachdem, ob Sie den Welpen von einem seriösen Züchter oder aus einem Tierheim adoptieren. Im Allgemeinen können Sie erwarten, dass ein Welpe von einem anerkannten Züchter zwischen 1000 und 2000 Euro kostet. Es ist immer wichtig, bei der Anschaffung eines Welpen auf seriöse Züchter zu achten, die Wert auf Gesundheit und Temperament legen. Bevor Sie einen Magyar Vizsla kaufen, sollten sie sich also auf jeden Fall mit dem Züchter über seine Standards austauschen.

  • Magyar Vizslas sind aktive und energiegeladene Hunde, die viel Bewegung und geistige Stimulation benötigen. Idealerweise sollten sie mindestens zwei Stunden körperliche Aktivität pro Tag erhalten, was lange Spaziergänge, Spiele im Freien oder Hundesportarten einschließen kann.

  • Ja, Magyar Vizslas sind im Allgemeinen ausgezeichnete Familienhunde. Sie sind bekannt für ihre Freundlichkeit und ihre starke Bindung zu ihren Menschen. Darüber hinaus sind sie in der Regel gut zu Kindern und können mit anderen Hunden und Haustieren gut auskommen, wenn sie richtig sozialisiert wurden.

  • Magyar Vizslas sind intelligent, liebevoll und anhänglich. Sie sind für ihre Treue und ihren Wunsch bekannt, ihren Menschen zu gefallen. Vizslas sind auch sehr aktiv und genießen es, an allen Aktivitäten beteiligt zu sein. Ohne ausreichende geistige Stimulation und körperliche Herausforderung können sie jedoch Anzeichen von Unterforderung zeigen.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Kleiner Münsterländer Profil
Kleiner Münsterländer
Zum Rassenportrait
Irish Red Setter Portrait
Irish Red Setter
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden