Shiba Inu Portrait

Shiba Inu

Der stolze, unabhängige Begleiter aus dem Land der aufgehenden Sonne

Der Shiba Inu (auch kurz nur Shiba) ist eine mittelgroße Hunderasse, die für ihre Unabhängigkeit, Intelligenz und ihr markantes Aussehen bekannt ist. Mit ihrem dichten Fell, der aufrechten Haltung und dem buschigen Schwanz erinnert sie an einen kleinen Wolf. Seine Wachsamkeit und sein starker Charakter machen den Shiba Inu zu einem einzigartigen Begleiter, der sowohl in der Stadt als auch auf dem Land gut zurechtkommt.

Lesedauer: 6 Min.
Erstellt am: Vom 15.9.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
FCI-Gruppe der Hunderassen
Group 12
FCI-Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
Herkunft:
Japan
Größe:
Rüden: 35–43 cm
Hündinnen: 33–41 cm
Farbe:
Rot, Schwarzloh (mit schwarzen Abzeichen), Sesam (schwarz-rot gestromt)
Wesen:
Unabhängig, intelligent, wachsam, loyal, manchmal eigensinnig
Haltung:
Wohnung oder Haus mit Garten, benötigt tägliche Aktivität und geistige Forderung
An Ihrer Seite als:
Familienhund, Begleithund, Wachhund
Gewicht:
Rüden: 10–12 kg
Hündinnen: 8–10 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurz bis mittellang, festes und gerades Deckhaar mit weicher Unterwolle
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Herkunft & Geschichte des Shiba Inu

Der Shiba Inu stammt ursprünglich aus Japan und ist eine der ältesten und kleinsten japanischen Hunderassen. Er wurde ursprünglich für die Jagd auf Wild in den bergigen Regionen Japans gezüchtet. Der Name "Shiba" bedeutet "kleiner Hund" in der japanischen Sprache. Der Shiba Inu gehört zur FCI-Gruppe 5, Sektion 5 (Asiatische Spitze und verwandte Rassen) und trägt die Nummer 257 in der FCI-Klassifikation.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Charakter & Wesen des Shiba Inu

Der Shiba Inu ist bekannt für seine Unabhängigkeit und seinen stolzen Charakter. Er ist intelligent, wachsam und kann manchmal etwas reserviert gegenüber Fremden sein. Trotz seiner Unabhängigkeit ist er seinem Besitzer gegenüber sehr loyal und kann eine enge Bindung aufbauen.

Mehr

Der Shiba Inu als Welpe

Ein Shiba-Inu-Welpe bringt viel Energie und Aktivität ins Haus. Es ist wichtig, ihn frühzeitig zu sozialisieren und ihm klare Grenzen zu setzen, um einen gut erzogenen und freundlichen Hund zu entwickeln.

Mehr

Das richtige Futter für Shiba-Inu-Welpen

Welpen haben mitunter eine empfindliche Verdauung und benötigen daher viel Aufmerksamkeit bei der Ernährung. Ein hochwertiges Futter, das einen ausgewogenen Mix aus Proteinen, Fetten und angepassten Kohlenhydraten bietet, unterstützt das Wachstum und die Gesundheit Ihres Shiba-Inu-Welpen. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.


„Der Shiba Inu ist ein aktiver Hund, der regelmäßige Bewegung und geistige Beschäftigung benötigt.“

Training, Haltung und Erziehung des Shiba Inu

Der Shiba Inu ist ein intelligenter und manchmal eigensinniger Hund. Eine konsequente, aber liebevolle Erziehung ist wichtig, um ein harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten. Seine Wachsamkeit und sein Misstrauen gegenüber Fremden machen ihn zu einem guten Wachhund.

Mehr

Aussehen & Pflege des Shiba Inu

Der Shiba Inu ist ein kompakter, muskulöser Hund mit einem markanten Aussehen.

Erscheinungsbild: Größe, Körperbau & Fell

Der Shiba Inu erreicht eine Schulterhöhe von etwa 35 bis 43 cm für Rüden und 33 bis 41 cm für Hündinnen. Sein Gewicht variiert zwischen 8 und 12 kg. Sein Körper ist kompakt und gut proportioniert, mit einem buschigen Schwanz, der über dem Rücken getragen wird.

Das Fell des Shiba Inu ist dicht und fest mit einer weichen Unterwolle. Die häufigsten Farben sind Rot, Schwarzloh und Sesam.

Mehr
Shiba Inu Bewegung

Shiba Inu: Ernährung & geeignetes Futter

Der Shiba Inu benötigt eine ausgewogene Ernährung, die auf seine spezifischen Bedürfnisse abgestimmt ist. Hochwertiges Futter, das Proteine, Fette, angepasste Kohlenhydrate und notwendige Nährstoffe enthält, ist ideal. Es ist wichtig, Überfütterung zu vermeiden, da er zu Übergewicht neigen kann.

Hochwertiges Hundefutter, das auf die speziellen Bedürfnisse des Shiba Inu abgestimmt ist, sollte einen ausgewogenen Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen und Mineralien aufweisen. Die Futtermenge hängt vom Alter, Gewicht, Aktivitätslevel und den individuellen Bedürfnissen des Hundes ab.

Mehr

Die Gesundheit des Shiba Inu

Beim Shiba Inu handelt es sich um eine generell robuste Rasse, die wenig anfällig für Erkrankungen ist. Dennoch können wie bei allen Hunderassen bestimmte gesundheitliche Probleme auftreten. Dazu gehören:

  • Hüftdysplasie (Fehlstellung im Hüftgelenk)
  • Patellaluxation (Fehlstellung des Kniegelenks)
  • Augenerkrankungen wie Glaukom (verformter Augapfel) oder Katarakt (grauer Star)

Regelmäßige tierärztliche Kontrollen sind wichtig, um die Gesundheit des Hundes zu gewährleisten.

Mehr

Passt ein Shiba Inu zu mir?

Der Shiba Inu ist ein unabhängiger und stolzer Hund, der eine klare Führung und eine konsequente Erziehung benötigt. Er ist loyal und wachsam, was ihn zu einem guten Wachhund macht. Seine mittlere Größe und sein Temperament machen ihn zu einem guten Begleiter sowohl für Stadtbewohner als auch für Menschen auf dem Land.

Checkliste

Ein Shiba Inu könnte der richtige Hund für Sie sein, wenn:

  • Sie einen unabhängigen, intelligenten und wachsamen Begleiter suchen

  • Sie bereit sind, Zeit in die Erziehung und Sozialisierung zu investieren

  • Sie in einem Apartment oder einem Haus wohnen, vorzugsweise mit einem sicheren Garten

  • Sie bereit sind, sich um einen Hund zu kümmern, der regelmäßige Bewegung und mentale Stimulation benötigt

  • Sie die Kosten für Futter, Pflege und tierärztliche Versorgung tragen können

Finden Sie heraus, welcher Hund zu Ihnen passt!


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Shiba Inu

  • Ein Shiba Inu hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren. Mit der richtigen Pflege, Ernährung und regelmäßigen tierärztlichen Kontrollen können einige Shibas sogar noch länger leben.

  • Die Kosten für einen Shiba-Inu-Welpen können stark variieren, je nach Herkunft, Züchter, Stammbaum und anderen Faktoren. In der Regel liegen die Preise für einen Shiba-Inu-Welpen von einem verantwortungsbewussten Züchter zwischen 1.200 und 3.000 Euro. Es ist wichtig, bei der Auswahl eines Züchters auf Qualität und Ethik zu achten und nicht nur nach dem Preis zu gehen.

  • Ja, der Shiba Inu kann ein ausgezeichneter Familienhund sein. Er ist loyal und kann eine enge Bindung zu den Familienmitgliedern aufbauen. Allerdings ist er auch unabhängig und manchmal eigensinnig, weshalb eine konsequente Erziehung und Sozialisierung von klein auf wichtig sind.

  • Shiba Inus sollten nicht zu oft gebadet werden, da dies die Abwehrbarriere der Haut ins Ungleichgewicht bringen kann. Ein Bad alle paar Monate oder bei Bedarf sollte ausreichen. Es ist wichtig, dabei ein mildes Hundeshampoo zu verwenden.

  • Der Shiba Inu verfügt über viel Energie und benötigt dementsprechend tägliche Bewegung. Mindestens zwei kurze bis mittellange Spaziergänge pro Tag sowie Spiel- und Trainingszeiten sind angemessen, um ihn körperlich und geistig ausgelastet zu halten.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Finnischer Lapphund Portrait
Finnischer Lapphund
Zum Rassenportrait
Amerikanischer Akita Portrait
Amerikanischer Akita
Zum Rassenportrait
Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden