Zwergpinscher Portrait

Zwergpinscher

Das kleine Energiebündel mit starkem Charakter

Der Zwergpinscher ist ein lebhafter, tapferer und äußerst treuer Begleiter. Er ist bekannt für sein energiegeladenes und verspieltes Verhalten, aber auch für seine Zuneigung zu seinen Besitzern. Trotz seiner kleinen Größe hat der Zwergpinscher eine starke Persönlichkeit und kann sich gut in Familien und sogar als Einzelhund behaupten.

Lesedauer: 8 Min.
Erstellt am: Vom 11.7.2023
Auf die MerklisteGemerkt
Steckbrief
Herkunft:
Deutschland
Größe:
Rüden und Hündinnen 25–30 cm
Farbe:
Einfarbig Rot oder Schwarz mit rotbraunen Abzeichen
Wesen:
Selbstbewusst, lebhaft, wachsam, mutig, gut erziehbar
Haltung:
Anpassungsfähig, geeignet für Wohnung oder Haus mit Garten
An Ihrer Seite als:
Begleithund
Gewicht:
Rüden und Hündinnen 4–6 kg
Fell (Länge/Struktur):
Kurzes Glatthaar, eng anliegend
Inhalt:
Geschichte & Herkunft
Wesenszüge
Welpe
Erziehung
Aussehen & Pflege
Ernährung
Gesundheit
FAQ´s

Geschichte & Herkunft des Zwergpinschers

Der Zwergpinscher gehört zur Gruppe der Pinscher und stammt ursprünglich aus Deutschland. Seine Geschichte geht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als er hauptsächlich für die Rattenjagd eingesetzt wurde. Trotz seiner Ähnlichkeit mit dem Dobermann ist der Zwergpinscher eine eigenständige Rasse und keine Miniaturversion des größeren Pendants. Der Zwergpinscher wurde erstmals 1880 vom Verein für Deutsche Pinscher gezüchtet. Zwergpinscher fallen unter die FCI-Gruppe 2, Sektion 1, Standard Nr. 185.

Jeder Hund ist individuell

Die folgenden Inhalte wurden von uns sorgfältig in Kooperation mit Hundeexperten recherchiert und erstellt. Da Hunde, unabhängig von ihrer Rasse, sehr individuelle Ansprüche haben, können wir nicht garantieren, dass jede getroffene Aussage 100 % auf jeden Hund zutrifft.

Mehr

Zwergpinscher: Charakter und Wesen des kleinen Königs

Zwergpinscher sind temperamentvolle, mutige und sehr aktive Hunde. Sie lieben es zu spielen und zu toben, sind dabei aber auch extrem loyal gegenüber ihren Besitzern. Ihre Intelligenz und ihre hohe Lernbereitschaft machen sie zu einer Freude für jeden Hundebesitzer, der bereit ist, sie angemessen zu beschäftigen und zu trainieren.

Mehr

Der Zwergpinscher als Welpe

Ein Zwergpinscher-Welpe ist voller Energie und Neugier. In den ersten 8 bis 12 Wochen bei seinem neuen Zuhause sollte er genug Zeit bekommen, sich an seine neue Umgebung und seine Menschen zu gewöhnen. Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass Ihr Zwergpinscher-Welpe viel spielen und die Welt entdecken will – stellen Sie also sicher, dass Sie genug Spielzeug und sichere Bereiche für ihn haben. Wir geben Ihnen Tipps für die Erstaustattung.

Das richtige Futter für Zwergpinscher-Welpen

Ein Zwergpinscher-Welpe benötigt eine nahrhafte und ausgewogene Ernährung. Sie sollten ein spezielles Welpenfutter verwenden, um seinen hohen Energiebedarf zu decken. Lassen Sie sich in Ihrem DAS FUTTERHAUS Markt von unseren Experten dazu beraten.

WILDKIND Junior

Unsere Empfehlung: WILDKIND Junior

Die Junior-Rezepturen der Marke WILDKIND wurden speziell für heranwachsende Hunde entwickelt und bieten Ihrem Welpen alles, was er für seine Entwicklung benötigt. Jetzt mehr zur Marke erfahren und im Markt individuell beraten lassen.

Erwachsenen Zwergpinscher anschaffen

Sie können einen erwachsenen Zwergpinscher in Tierheimen oder bei Tierschutzorganisationen finden. Achten Sie darauf, dass Sie eine seriöse Organisation wählen, die den Hund gründlich untersucht und Ihnen alle relevanten Unterlagen zur Verfügung stellen kann. Es ist wichtig, Ihrem neuen Zwergpinscher genügend Zeit zu geben, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen und ihn sorgfältig zu sozialisieren.


„Zwergpinscher sind aktive und energiegeladene Hunde. Sie lieben lange Spaziergänge, Spiele und Trainingseinheiten.“

Training, Erziehung und Haltung des Zwergpinschers

Wegen ihrer intelligenten und aktiven Natur eignen sich Zwergpinscher gut als Ersthunde. Sie sind lernfähig und in der Regel leicht zu trainieren. Beachten Sie, dass der Zwergpinscher ein konsequentes und liebevolles Training benötigt, um Vertrauen aufzubauen. Positive Verstärkung und viel Lob helfen, beim Zwergpinscher schnell Erfolge zu erzielen. Ein strenger Ton kann den Hund verunsichern – er benötigt einen entspannten Besitzer, der konsequent, aber einfühlsam ist.

Mehr

Aussehen & Pflege des Zwergpinschers

Erscheinungsbild des Zwergpinschers: Größe, Körperbau & Fell

Der Zwergpinscher ist ein kleiner, kompakter und gut proportionierter Hund mit einem glatten, kurzen Fell. Er hat einen quadratischen Körperbau und ausdrucksvolle, dunkle Augen. Seine Ohren sind klein und aufrecht. Die Rute wird aufrecht getragen.

Mehr
Zwergpinscher Bewegung

Zwergpinscher: Ernährung und geeignetes Futter

Eine ausgewogene, hochwertige Ernährung ist für den Zwergpinscher von hoher Wichtigkeit. Da der Zwergpinscher aktiv und muskulös ist, benötigt er Nährstoffe, die zur Aufrechterhaltung seiner Muskelmasse und Energie beitragen. Es ist ratsam, hochwertiges Hundefutter zu wählen. Übermäßig fettreiche Nahrung ist nicht notwendig und könnte beim Zwergpinscher zu Gewichtsproblemen führen.

Mehr

Krankheiten bei Zwergpinschern

Der Zwergpinscher gilt im Allgemeinen als eine gesunde Rasse, kann aber wie alle Hunderassen bestimmte Gesundheitsprobleme entwickeln. Dazu gehören Patellaluxation (Verschiebung der Kniescheibe), Legg-Calvé-Perthes-Krankheit (eine Hüfterkrankung), Augenprobleme sowie die Stoffwechselerkrankung Mukopolysacharidose Typ VI. Sie können auch empfindlich auf extreme Temperaturen reagieren und sich zum Beispiel schnell erkälten. Eine regelmäßige tierärztliche Kontrolle, eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung können dazu beitragen, die Gesundheit des Zwergpinschers zu erhalten. Auf diese Weise kann er bis zu 18 Jahre alt werden.

Mehr

Tierversicherung für Ihren Hund

Tierversicherungen der HanseMerkur
Was ist, wenn Ihr tierischer Freund einmal ernsthaft erkrankt oder verletzt wird? Die Tierversicherungen der HanseMerkur für Hunde und Katzen schützen Sie vor hohen Tierarztrechnungen.
Zu den Versicherungen

Passt ein Zwergpinscher zu mir?

Checkliste

Ein Zwergpinscher passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie einen aktiven und intelligenten Hund suchen, der sowohl körperliche als auch geistige Herausforderungen mag

  • Sie bereit sind, Ihrem Hund eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung zu bieten

  • Sie die Geduld und Konsequenz haben, um einen selbstbewussten Hund zu erziehen und zu trainieren

  • Sie bereit sind, mit dem gelegentlich eigensinnigem Verhalten des Zwergpinschers umzugehen

  • Sie über genügend Zeit verfügen, um sich mit Ihrem Hund zu beschäftigen und ihm viel Gesellschaft zu bieten

Weitere Tipps, welche Hunderasse zu Ihnen passen könnte, finden Sie in unserem tierischen Tipp

Welcher Hund passt zu mir?


Überlegung vor der Anschaffung

Der Kauf eines Hundes sollte gut überlegt sein. Damit Sie Ihrem Hund ein glückliches und artgerechtes Leben bieten können, sollten Sie sich vorab mit der Verantwortung, einen Hund zu halten, vertraut machen. Dabei müssen wichtige Aspekte, wie die Zeit, finanzielle Mittel und ein passendes Umfeld berücksichtigt werden. Schließlich sollte Ihre Lebensweise zu den Bedürfnissen Ihres Hundes passen und andersherum. Mehr dazu finden Sie in unserem Ratgeber:

Was Sie vor dem Kauf eines Hundes beachten sollten


Den richtigen Züchter finden: Wo Sie Ihren Hund kaufen sollten

Bevor Sie einen Hund kaufen, sollten Sie sich über die Rasse und den Züchter informieren. Dabei sollten Sie 3 grundlegende Punkte beachten: 

  • Sie sollten Ihren Hund nicht über einen Online-Shop kaufen.
  • Hände weg von Schnäppchen-Hunden. Ein vierstelliger Preis für einen Hundewelpen ist üblich.
  • Kaufen Sie Ihren Hund von seriösen Züchtern oder aus dem Tierheim.

Das zeichnet einen seriösen Züchter aus


Beachten Sie: Beim Kauf sollte Ihr Welpe bereits über einen europäischen Heimtierausweis und einen Chip zur Kennzeichnung verfügen sowie die ersten Impfungen erhalten haben.


Häufige Fragen zum Zwergpinscher

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Zwergpinschers liegt zwischen 12 und 16 Jahren. Einige können jedoch sogar bis zu 18 Jahre alt werden, vorausgesetzt, sie haben eine gute Gesundheitsvorsorge und eine ausgewogene Ernährung.

  • Der Preis für einen Zwergpinscher kann stark variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Züchter, dem Stammbaum der Eltern und der Region. In der Regel können Sie damit rechnen, zwischen 800 und 2.000 Euro für einen Welpen zu bezahlen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Anschaffungskosten nur ein kleiner Teil der Gesamtkosten für die Haltung eines Hundes sind.

  • Zwergpinscher können gute Familienhunde sein, besonders wenn sie von klein auf daran gewöhnt sind, mit Kindern zusammen zu sein. Sie sind aktiv und verspielt und können ein guter Begleiter für ältere Kinder sein. Für sehr kleine Kinder sind sie möglicherweise nicht die beste Wahl, da sie etwas temperamentvoll sein können und aufgrund ihrer kleinen Größe eher leicht zu verletzen sind.

  • Obwohl sie klein sind, sind Zwergpinscher sehr aktive Hunde und brauchen viel Bewegung. Zwei bis drei Spaziergänge pro Tag, kombiniert mit Spielzeit und geistiger Anregung, sind ideal. Sie genießen auch Hundesportarten wie Agility und Obedience.

  • Im Allgemeinen brauchen Zwergpinscher nicht oft gebadet zu werden. Sollte dieses aufgrund einer Verschmutzung nötig sein, ist ein spezielles Hundeshampoo zu verwenden, das auf den pH-Wert der Haut des Hundes angepasst ist.

Sie haben eine individuelle Frage zu dieser Rasse?

Dann schreiben Sie uns und unsere Experten gehen individuell auf Ihre Fragestellung ein. Natürlich steht Ihnen auch unser Fachpersonal im Markt zu sämtlichen Anliegen rund um Ihr Haustier zur Verfügung.

*Pflichtangaben

Co-Autor
Jennifer Glauflügel
Tierheilpraktikerin, Tierheilpraxis Glauflügel
FUTTERKARTE Kundenkarte

Ähnliche Hunderassen

Finden Sie Ihren DAS FUTTERHAUS-Markt
Lassen Sie sich von unseren Experten kostenlos beraten.
Aktuellen Standort verwenden