Beschäftigung für Meerschweinchen

Den ganzen Tag im Stall sitzen und fressen – das ist auch Meerschweinchen zu langweilig. Umso wichtiger: tägliche Beschäftigung. Nur so bleiben die Tiere fit und glücklich.

Freigang im Auslauf

In der freien Natur legen Meerschweinchen viele Kilometer zurück um an ihre Nahrung zu kommen. Entsprechend benötigen sie neben einem gleichgearteten Spielkameraden und einem großzügigen Nagerheim viel Auslauf um ihren Bewegungsdrang zu stillen. Die optimalste Lösung für die Tiere ist ein großer Auslauf, den sie von ihrem Nagerheim aus jederzeit nutzen können. Bestücken Sie diesen mit einer Wasserquelle und einer Meerschweinchentoilette. Wichtig sind ausreichend Rückzugsmöglichkeiten. Meerschweinchen sind Fluchttiere, die sich bei vermeintlicher Gefahr sofort in ein sicheres Versteck zurückziehen wollen.

Freigang im Zimmer

Wer keinen Platz für den Bau eines dauerhaften Auslaufs hat, kann seine Tiere auch im Zimmer laufen lassen. Beseitigen Sie vorab alle Gefahrenquellen. Dazu gehören beispielsweise Stromkabel, die angeknabbert, Gegenstände, die bei Berührung umfallen können und für das Tier giftige Pflanzen. Schließen Sie alle Schranktüren! Nicht dass sich Ihre Tiere so erfolgreich verstecken, dass sie am Ende des Ausflugs unauffindbar sind. Legen Sie den Teil des Fußbodens, auf dem Ihre Tiere sich frei bewegen können, mit einer dicken Schicht Zeitungspapier und eventuell Stroh aus. Bieten Sie Ihren Tieren Wasser und Rückzugsmöglichkeiten an.

Spiele

Meerschweinchen haben an sich keinen großen Spieltrieb. Mit ein paar einfachen Tricks kann man sie jedoch gut zu ein bisschen Extrabewegung motivieren. Nehmen Sie einen Pappkarton, in den sie einen kleinen Eingang für das Tier geschnitten haben. Den Karton füllen Sie mit Heu und ein paar Leckerlis. So muss sich das Tier sein Futter erarbeiten und hat gleichzeitig eine tolle Kuschel- und Versteckmöglichkeit. Bauen Sie kleine Hindernisse, Treppen und Plattformen, auf denen die kletterfreudigen Tiere Obst- und Gemüsestückchen finden. Dazu geeignet sind beispielsweise Ziegelsteine. Bieten Sie Ihren Lieblingen frische Zweige (Obst- und Nussbäume werden besonders gern genommen) zum Beknabbern an, das tut auch den Zähnen gut. Bündeln Sie frische oder getrocknete Kräuter und hängen Sie sie so hoch auf, dass die Tiere sich ein wenig strecken müssen, um an diese Köstlichkeit zu kommen.

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Das Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt berät Sie gerne rund um die Themen Ernährung, Haltung und Gesundheit für Ihr Meerschweinchen.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 2 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps für Ihr Meerschweinchen:

Krallenpflege für Meerschweinchen

by das-futterhaus-at

Die Krallen unserer Meerschweinchen sind tierisch nützlich! Werden diese „Fingernägel“ zu lang, können sie die Tiere in ihren Bewegungen einschränken und sogar schmerzhafte Entzündungen verursachen.

Spielspaß für Meerschweinchen

by das-futterhaus-at

Meerschweinchen sind stets neugierig auf Neues und freuen sich über Abwechslung. Spezielle Spielzeuge und Einrichtungsgegenstände helfen den Schweinchen-Alltag spannend zu gestalten.

Gesunde Snacks für Meerschweinchen

by das-futterhaus-at

Getrocknete Kräuter, Knabberhölzer und -zweige bieten eine willkommene Ergänzung zum regulären Speiseplan und enthalten zusätzliche Nährstoffe für Ihre Nager.