Kaninchen-Spielzeug

Kaninchen brauchen jeden Tag viel Auslauf und Beschäftigung. Sie sind stets neugierig auf Neues und freuen sich über Abwechslung. Spezielle Spielzeuge und Einrichtungsgegenstände helfen, den Langohr-Alltag spannend zu gestalten. Ob duftendes Grün oder saftiges Orange: Futter ist immer gern gesehen. Daher bietet jede Fütterung die Gelegenheit, hungrige Langohren auf spielerische Weise herauszufordern.

Futter verdienen

Stopfen Sie das heiß begehrte Heu doch mal in einen Gitterball und hängen ihn gut erreichbar über den Köpfen der Kaninchen auf. Anstatt einfach nur zu fressen, müssen die Hopser sich schon ein wenig strecken, um an das duftende Grün zu gelangen.

Für Grünfutter und Obst gibt es spezielle Schaschlik-Stäbe aus Metall, auf die das saftige Futter nach Belieben aufgespießt werden kann. Der bunte Spieß wird anschließend verschlossen aufgehängt und darf nach Lust und Laune angeknabbert werden. 

Spielspaß auch ohne Futter

Zur täglichen Langohr-Bespaßung außerhalb der Futterzeiten eignen sich besonders Knabberspielzeuge und Einrichtungsgegenstände aus Naturholz. Sie sind robust und können bedenkenlos angenagt werden. Verschiedene Tunnel, Unterschlüpfe und Häuschen laden zum Toben und Verweilen ein.

Reisigbälle und Nagerhanteln animieren zum Knabbern, Stupsen und Spielen. Für zusätzlichen Spielspaß im Freien sorgen Spieltunnel aus Baumwolle oder Nylon. Intelligenzspielzeug für Langohren
Neben den täglichen Spaßmachern können Sie Ihre Kaninchen mit „Intelligenzspielzeug“ mental fordern und fördern. Ob Snack-Ball oder Snack Board: In diesem Spielzeug steckt etwas Schmackhaftes. Wer drankommen möchte, muss sich geschickt anstellen. Zunächst heißt es herauszufinden wo die leckere Belohnung steckt.

Mit Pfote und Schnäuzchen werden Bälle gerollt und Figuren angehoben. Haben die Kaninchen den Dreh raus, merken sie schnell, wie sie an ihre köstliche Belohnung kommen. Mit Hilfe verschiedener Ausführungen vom Snackball bis zum Brettspiel ist der tierische Denksport eine immer wieder spannende Abwechslung. Das macht Spaß und verwandelt das Spielzeug in eine reizvolle Beschäftigung.

Kostenlose Vor-Ort-Beratung

Das Fachpersonal in einem DAS FUTTERHAUS-Markt berät Sie gerne rund um die Themen Ernährung, Haltung und Gesundheit für Ihr Kaninchen.


Schon gewusst? Die FUTTERKARTE gibt's auch digital!

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie nicht nur 2 % Sofortrabatt, sondern auch exklusive Aktionen & regelmäßige Coupons mit bis zu 25 % Rabattvorteil sowie attraktive Vorteilsangebote unserer Partner.


Weitere tierische Tipps für Ihr Kaninchen:

Kaninchen Erstausstattung

by das-futterhaus-at

Fachberatung & Riesenauswahl vor Ort für die optimale Ausstattung Ihres Kaninchens.

Ernährungstipps für Kaninchen

by das-futterhaus-at

Verschiedene Sorten Grünfutter sorgen nicht nur für beliebte Abwechslung auf dem Kaninchen-Speiseplan. Sie versorgen unsere Langohren auch mit Vitaminen, Eiweißen und Kohlenhydraten. Kaninchen sind reine Pflanzenfresser. Knuspriges Heu als Hauptbestandteil der Kaninchenernährung enthält bereits viele dringend benötigte Vitamine. Frisches Grün, dazu Obst und Gemüse, liefern den Tieren zusätzlich wichtige Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Mineralien und Vitamine.

Kaninchenfutter - Ordentlich was zu mümmeln!

by das-futterhaus-at

Die Nahrung eines Kaninchens in der freien Wildbahn besteht vor allem aus Gräsern und Kräutern, Blättern und Zweigen. Je nach Jahreszeit stehen Obst und Gemüse mit auf dem Speiseplan.

Maniküre für Kaninchen

by das-futterhaus-at

Die Krallen unserer Kaninchen, Hasen und Meerschweinchen sind für die Tiere wichtige Arbeitswerkzeuge. Werden die tierischen „Fingernägel“ jedoch zu lang, schränken sie die Tiere nicht nur in ihren Bewegungen ein: Fehlstellungen der Zehen und Entzündungen können die Folge sein. Unser tierischer Tipp: Krallenpflege beugt vor. Wie die menschlichen Fingernägel bestehen auch die Krallen unserer nagenden Hausgenossen aus Horn. Die ständig nachwachsenden Krallen benötigen die Tiere zum Buddeln, Klettern, Hüpfen, Fressen und Rennen. Bei wildlebenden Tieren nutzen sich diese Hornfortsätze ständig ab. Da unsere Haustiere sich jedoch in erster Linie auf weichen Untergründen wie Einstreu und Heu bewegen, wachsen die Krallen meist schneller, als sie sich abwetzen. Daher sollten besonders Müffelmänner und Meerschweine in Innenhaltung einem regelmäßigen Krallen-Check unterzogen werden.